Battou Jutsu

Battou Jutsu Logo

Iai Do, Iai Jutsu, Batto Jutsu, Ken Jutsu oder einfach: Die Kunst das Schwert zu führen.

Diese Kunst war früher in allen Schwertstilen integriert und normaler Teil des Lehrplans der höheren Samurai. Das Ziel war, mit der korrekten Technik das Schwert blitzschnell zu ziehen und effektiv zu schneiden.

Seit über 10 Jahren bieten wir das Battou Training in einer eigenen Abteilung an.

Battou Jutsu Training

In traditionellen Räumen wird in unserer kleinen Gemeinschaft der Umgang mit dem Samurai-Schwert geübt.

Die Schulung der Koordination (Motorik), Steigerung der Reaktionsfähigkeit und der meditative Aspekt sind nur einige Beispiele, die das Training beinhaltet.

Um ein Schwert zu führen bedarf es keiner Kraft und rohen Gewalt, sondern Körper, Geist und Waffe müssen in Einklang gebracht werden.

Erst die Harmonie dieser drei Teile macht diese Kunst so einzigartig.

Der Geist kommt zur Ruhe. Die Aktivität (Körpereinsatz, Timing), die man gerade in diesem Augenblick ausübt - vollkommen konzentriert, ohne dabei irgendwelchen Gedanken nachzugehen- ist einer der Grundgedanken des Iai- oder Battou Jutsu.“.

Es ist eine traditionelle japanische Kunst die von jedermann ohne Vorkenntnisse erlernt werden kann, vom Manager bis zur Hausfrau, als Neueinsteiger oder Budoka.

Da das Schwert in den meisten Budokünsten zu kurz kommt, oder gar nicht unterrichtet wird, ist es gerade für Budoka eine Bereicherung.

Unser Unterricht ist für alle Budo treibende offen, die sich für die Kunst der Samurai interessieren. 

Was zählt ist die Gemeinsamkeit eine Kunst zu trainieren, die zur japanischen Kultur gehört. 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben kommen Sie doch einfach mal während unserer Trainingszeiten bei uns vorbei.